Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
Zu unserer Facebook-Seite
Kompetenz und Zuverlässigkeit
für Schienenweg und Strasse
 Freitag, 30. Juli 2021

Aktuelles


Aktualisierung: Jobs & Karriere
[Mehr zu diesem Thema]

B275 / B276 DE Gedern - Hartmannshain - Wüstwillenroth
[Mehr zu diesem Thema]

Interview Hans-Georg Stutz - Acht Jahrzehnte Baugeschichte
[Mehr zu diesem Thema]

Artikel Baugewerbemagazin 06.05.2021
[Mehr zu diesem Thema]

L 3293 Hofbieber/Schwarzbach - Nüsttal/Gotthards
[Mehr zu diesem Thema]

Neue Arge Gleisanschluss Pfeifer-Holz - Lauterbach, 2. BANachricht
[Mehr zu diesem Thema]

NL Kiesel Remsfeld
[Mehr zu diesem Thema]

B 62, Alsfeld/Eifa - Abzweig L 3157 (Berfa)
[Mehr zu diesem Thema]

A 60, Inst. BW- u. FB-Erneuerung, AD Nahetal - AS Bingen Ostchricht
[Mehr zu diesem Thema]

>> Weitere Neuigkeiten

 

Aktuelles von Stutz Bau

BAB A 61, AK Mutterstadt

15.10.2012

BAB A 61, Deckenlos FR Speyer zwischen AK Mutterstadt und AS Schifferstadt ca. von km 365+000 bis km 368+700

Großansicht per Klick

Am 01.10.2012 erhielten wir vom Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Autobahnamt Montabaur den Auftrag, eine Deckenerneuerung der LKW-Spur auf der A 61 zwischen dem Autobahnkreuz Mutterstadt und der Anschlussstelle Schifferstadt (Fahrtrichtung Speyer) durchzuführen. 

Die LKW-Spur wird hierbei auf einer Länge von ca. 3,7 km und auf einer Breite von 4,40 m erneuert. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der gesamten Richtungsfahrtbahn Speyer in Nachtarbeit zwischen 19.00 Uhr abends und 06.00 Uhr morgens ausgeführt.

Sämtliche Arbeiten mit Ausnahme der Markierungs- und Fugenarbeiten des letzten Bauabschnitts werden in 4 Nachtschichten innerhalb einer Woche ausgeführt. Je Schicht werden ca. 4.200 m² vorhandene Binder- und Deckschicht in einem Arbeitsgang herausgefräst. Anschließend werden sowohl die Binder- als auch die Deckschicht noch in derselben Nacht wieder eingebaut. Der Einbau beider Asphaltschichten erfolgt mit einem Beschicker. Da die Autobahn jeden Morgen um 6:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben wird, finden sämtliche Arbeiten überlappend statt, um die Leistungen innerhalb des äußerst knappen Zeitfensters realisieren zu können.

>> Kurzinformationen zu diesem Projekt [PDF]