Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren
Zu unserer Facebook-Seite
Kompetenz und Zuverlässigkeit
für Schienenweg und Strasse
 Mittwoch, 10. August 2022

Aktuelles


Aktualisierung: Jobs & Karriere
[Mehr zu diesem Thema]

L 3176 FBE Schlitz Sandlofs - Hünfeld
[Mehr zu diesem Thema]

B 284, FBE Obernhausen-Wasserkuppe
[Mehr zu diesem Thema]

K 174, Inst. von 2 BW + DE bei Rodgau-Dudenhofen
[Mehr zu diesem Thema]

ARGE A 4 Bad Hersfeld
[Mehr zu diesem Thema]

K 26, OD Schauenburg / Elmshagen
[Mehr zu diesem Thema]

K 40, FBE zw. Obergruben - L 3176
[Mehr zu diesem Thema]

L 3159 Reckerode
[Mehr zu diesem Thema]

ADAC-Verkehrsübungsplatz Dietershausen
[Mehr zu diesem Thema]

>> Weitere Neuigkeiten

 

Aktuelles von Stutz Bau

ARGE A 4 Bad Hersfeld

17.02.2022

Wir haben als ARGE mit den Firmen Gerdum u. Breuer Bauunternehmen GmbH und Adam Hörnig Baugesellschaft mbH & Co. KG von der Autobahn GmbH den Zuschlag für die Baumaßnahme A 4, AD Kirchheim – AS Wildeck-Obersuhl erhalten. 

Die Baumaßnahme befindet sich im Landkreis Hersfeld Rotenburg und unterteilt sich in mehrere Bauabschnitte:

Bauphase 1

Vor Beginn der Baumaßnahme sind die Schutzmaßnahmen der Vegetations-bestände herzustellen und die Beweissicherung durchzuführen 

Bauphase 2

In dieser Bauphase ist die Betriebszu- und -abfahrt Nord herzustellen. Die Erdüberschussmassen sind im Bereich der nördlichen Erdwälle einzubauen

Bauphase 2.1

In dieser Bauphase sind alle Strecken und Ing.-Bauarbeiten in den Bereichen auszuführen, wo eine Verbreiterung nach außen in Richtungsfahrbahn Erfurt (Süd Seite) zur Aufnahme des 4+0-Verkehrs erforderlich ist.

Bauphase 2.2

In dieser Bauphase sind alle Strecken und Ing.-Bauarbeiten auszuführen, die in der Mitte erforderlich sind, damit eine 4+0-Verkehrsführung möglich ist.

Um die Zeitvorgaben der Vollsperrung der K 17 von 9 Monaten einzuhalten, sind in dieser Bauphase die Wiederlager des Bauwerkes 1085 abzubrechen und die neuen Wiederlager (Nord und Süd) herzustellen.

Bauphase 3

In dieser Bauphase sind alle Arbeiten auf der Nordseite inkl. der restlichen Mittelstreifenentwässerung herzustellen

Bauphase 4

In dieser Bauphase sind alle Arbeiten inkl. Lärmschutzwand Kühnbach sowie Schutz-einrichtungs-, Ausstattungs- und Nebenarbeiten auf der Südseite auszuführen.

Bauphase 5

In dieser Bauphase ist die Mittelstreifenüberfahrt zwischen Bau KM 4+050 und 4+200 zurückzubauen sowie deren provisorische Verbreiterung.

Ebenfalls sind die Provisorien im Bereich der PWC-Anlage zurückzubauen inkl. der erforderlichen Schutzeinrichtung und Ausstattung.

Die Gesamtbaulänge des Bauprojektes beträgt 3,968 km und die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für Ende 2025 geplant.